László Moholy-Nagy - Typographische Collage
Bauhaus Kunst Teppich

  • Original-Gemälde
  • Komplett handgefertigter Prozess.
  • Lieferzeit ca. 8-10 Wochen.
  • Maßgeschneiderter Teppich auf Bestellung.
  • Handgetuftet oder Tibetisch handgeknüpft.
  • Neuseeland Wolle (mit Bambusseide)
  • Designbearbeitung in Deutschland, handgefärbt und handgewebt in Indien.

Beschreibung

„Die Raumerfahrung ist kein Privileg weniger Hochbegabter, sondern eine biologische Funktion.“

László Moholy-Nagy

Moholy-Nagy wurde am 20. Juli 1895 in Ungarn geboren. In seiner Jugend interessierte er sich stark für das Schreiben und die Poesie. Später begann er seine Erfahrungen beim Ersten Weltkrieg zu skizzieren und zu malen. Nachdem er das Militär verlassen hatte, begann er ein Kunststudium bei Róbert Berény, einem der Avantgarde-Künstler, die den Kubismus und Expressionismus in die ungarische Kunst einführten. Ein Jahr später zog er nach Wien und dann nach Berlin.

1922 lernte er Walter Gropius kennen, der Moholy-Nagy einlud, an der Bauhaus-Schule zu unterrichten. Mit ihm rückte die Schule dem Design und der industriellen Integration, ihren ursprünglichen Zielen, näher. Im Laufe seiner Karriere wurde er kompetent und innovativ in den Bereichen Fotografie, Typografie, Skulptur, Malerei, Druckgrafik, Film und Industriedesign. Er verließ das Bauhaus 1928 und gründete sein eigenes Designstudio in Berlin.

Nach der Machtübernahme der Nazis in Deutschland im Jahr 1933 durfte er dort nicht mehr arbeiten. Er zog nach London, wo er zum Kreis der emigrierten Künstler und Intellektuellen gehörte. 1937 wurden seine Kunstwerke in die berüchtigte Ausstellung „Entartete Kunst“ des nationalsozialistischen Deutschlands in München aufgenommen. Im selben Jahr wechselte Moholy-Nagy auf Empfehlung von Walter Gropius nach Chicago, um Direktor des Neuen Bauhauses zu werden. 1939 eröffnete Moholy-Nagy die School of Design in Chicago.

László Moholy-Nagy malte 1922 "Typografische Collage", als er gerade seine Lehrtätigkeit am Bauhaus aufgenommen hatte.

Minimalistisches Interior Design mit diesem Bauhaus Design Teppich, in nur drei Farben und perfektem typografischem Gleichgewicht.

Wir werden ca. 700.000 Knoten von Hand weben, um diesen Teppich in der kleineren Größe herzustellen.

Erfahren Sie mehr über unsere Techniken und Materialien.

Aus Umweltgründen und um unseren maßgeschneiderten Service zu bieten, werden unsere Teppiche immer auf Bestellung gefertigt. Ihr Teppich ist viel exklusiver als eine limitierte Auflage. Es ist ein einzigartiges Meisterwerk der Handwerkskunst, das komplett nur für Sie realisiert wird.

Die Lieferzeit für diesen Teppich beträgt zwischen 8 und 12 Wochen, je nach gewählter Größe und Technik.

  • Technik: Handgetuftet oder tibetisch hangeknüpft in 150 Knoten pro Quadratzoll.
  • Material: Neuseeland Wolle (mit Bambusseide-Detail bei der Tibetischer handgeknüpfter Technik))
  • Teppichgröße: 200 x 142 cm, 250 x 176 cm oder 300 x 212 cm, oder fragen Sie Ihre gewünschte individuelle Teppichgröße mit dem folgenden Formular an.

Bitte beachten Sie, dass die Teppichgröße nicht zentimetergenau sind und es aufgrund der komplett handgefertigten Verarbeitung und natürlichen Materialien immer eine Abweichung von 3% bei der Größe und bei den Farben geben kann.

Zusammenfassung der Biografie aus Wikipedia.